Anwalt für Werkvertrag - Werkverträge und Zeitarbeit - Zentrum zur Verteidigung der Werkverträge und Zeitarbeit - Arbeitnehmerüberlassung - AÜG - Schwarzarbeit

Thematik    Anklicken - Informieren - Handeln      

                                 

angebliche Arbeitnehmerüberlassung

Von ‘Arbeitnehmerüberlassung’ spricht man, wenn einem Unternehmer - dem sogenannten Entleiher - von einem Drittunternehmer - dem sogenannten Verleiher - Arbeitnehmer des Verleihers in der Form überlassen worden sind, dass der Entleiher über diese Arbeitnehmer nach seinen eigenen Vorstellungen in der Weise verfügen kann, dass er sie in seinem Betrieb an der Stelle und in der Weise einsetzt, wie er dies für die sachgerechte Abwicklung seines Unternehmens für erforderlich hält

➡️ lesen

Werkverträge

Ein Werkvertrag ist ein vertragliches Verhältnis, in dem zwei Vertragsparteien beteiligt sind, nämlich zum einen der Unternehmer. Das ist derjenige, der die Herstellung eines bestimmten Werkes verspricht…

➡️ lesen

Mindeslohn nach MiLoG - Der allgemeine Mindestlohn u. seine Auswirkungen

Wer bekommt den Mindestlohn, wer nicht? - Wie hoch ist der Mindestlohn? - Was kann auf den Mindestlohn angerechnet werden? - Arbeitszeitkonten zur Flexibilisierung -Mindestlohn ist keine Verhandlungssache - Was darf der Zoll, was ist zu beachten? - Gibt es für gewisse Branchen und Arbeitgeber besondere Pflichten? - Haftung des Auftraggebers für den Mindestlohn und Schutz des Auftraggebers   - Was droht bei Verstößen?

➡️ lesen


Zoll

Wer kennt nicht die Situation: Eine Gruppe von 10 - 15 Zollbeamten erscheint überraschend in einem Unternehmen. Es werden niht nur im Unternehmen selbst, sondern auch im Privatbereich der Unternehmensleitung Unterlagen mit der Begründung sichergestellt, dass von Verstößen gegen das Schwarzarbeitsgesetz oder das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz auszugehen sei...

➡️ lesen

Mindeslohn nach AEntG - branchenbezogene Mindestlöhne

Über das Arbeitnehmerentsendegesetz erlangen branchenbezogene, tarifvertraglicheMindestarbeits-bedingungen (Mindestlöhne, Bestimmungen über Erholungsurlaub, Urlaubsentgeltund zusätzliches Urlaubsgeld, Beiträge und Leistungen zu Sozialkassen etc.) für in Deutschlandtätige, in- oder ausländische Arbeitgeber zwingend Geltung

➡️ lesen





© Tuengerthal 2015 - Eine Initiative der Kanzlei Prof. Dr. Hansjürgen Tuengerthal u. Kollegen